Die Geschichte des WSV-Fügen

1924 Gründung des Vereines durch das "Proponentenkommiteé":
Wilhelm Silbermayr, Silbermayrwirt
Karl Anker, Volksschuldirektor
Ritzl Anton, Postwirt
Hell Alois, Bäckenwirt
Alois Kronthaler, Kreuzschmied

Bis nach dem 2. Weltkrieg war Wilhelm Silbermayr Obmann. Das Vereinsemblem wurde von Karl Anker entworfen, der als Schriftführer bis 1959 im Ausschuss war.

Mündliche Überlieferungen aus dieser Zeit:
Im Gründungswinter stellte man einen Schitrainer ein, angeblich ein Ungar (!). Dieser Winter ... Mehr anzeigen

Schi-Nachwuchs-Cup 1975

Alte Ergebnislisten und Startlisten vom Schi-Nachwuchs-Cup 1975 (heute Bezirks-Cup) sauber archiviert und aufbewahrt von unserem "Ehrenobmann Georg Lechner" - Danke!
Bei genauerer Durchsicht wird sich vielleicht so mancher alter Haudegen(in) in den Listen wieder finden.

Seilrennen in den 1970ern mit der "Rentnerzeitnehmung"

Das traditionelle Seilrennen, damals noch am 1. Mai mit der unverkennbaren "Rentnerzeitnehmung 1976": v.l.n.r Anton Ritzl, Karlheinz Anker, Franz-Martin Opbacher, Albert Kluckner (Stans), Egon Bauman und in der Mitte Friedl Krismer. Der kleine junge rechts im Bild ist Roland Anker.
Es waren damals schon sehr prominente Skirennläufer am Start: Christian Neureuther, Rosi Mittermaier mit Michae Lensch 19??.